Datenschutz-Bestimmungen

Stand 25. September 2020

Scroll to top

1. Deine Privatsphäre ist uns wichtig

Bei Race Roster hat deine Privatsphäre einen hohen Stellenwert für uns. Uns ist bewusst, dass du uns bestimmte personenbezogene Daten anvertraust, wenn du unsere Website (raceroster.com) und verbundene Dienste, wie etwa Salesforce® (im Folgenden gemeinsam die „Plattform“) nutzt.

BITTE LIES DIESE DATENSCHUTZRICHTLINIE SORGSAM DURCH, BEVOR DU DIE PLATTFORM NUTZT ODER JEMANDEM ERLAUBST/ANWEIST, DIE PLATTFORM ZU NUTZEN. INDEM DU RACE ROSTER FREIWILLIG PERSONENBEZOGENE DATEN ZUR VERFÜGUNG STELLST UND DIE PLATTFORM NUTZT, ERKENNST DU AN, DIESE RICHTLINIE GELESEN UND VERSTANDEN ZU HABEN UND DU STIMMST ZU, DASS WIR DIESE DATEN ENTSPRECHEND DEN BESTIMMUNGEN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE ERHEBEN, NUTZEN UND WEITERGEBEN DÜRFEN. WENN DU NICHT MIT DEN BESTIMMUNGEN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE EINVERSTANDEN BIST, ÜBERMITTLE UNS BITTE KEINERLEI DATEN.

2. Wer wir sind und wie du uns erreichen kannst

Die Plattform gehört und wird betrieben von Race Roster North America Corporation (im Folgenden bezeichnet als „Race Roster“, „wir“, „uns“ oder das „Unternehmen“). Race Roster handelt unter den Firmennamen Race Roster US Inc., Race Roster Running UK Ltd., und Race Roster North America Corporation. Bei Fragen oder Bedenken zum Datenschutz oder dem Wunsch zur Einsicht in deine personenbezogenen Daten, zögere nicht, uns jederzeit auf einem der folgenden Wege zu kontaktieren: per E-Mail an privacy @raceroster.com, telefonisch unter +1 889 969 5515 oder postalisch an Race Roster, 4281 Express Lane, Suite M9706, Sarasota, Florida, United States, 34249 oder Race Roster, 186 York St., London, Ontario, Canada, N6A 1B5, Attn.: Privacy Officer.

In der EU ansässige Personen können ihre Rechte als betroffene Personen ausüben, indem sie unsere*n Privacy Officer kontaktieren, der*die gleichzeitig Datenschutzbeauftragter von Race Roster im Sinne der DSGVO ist (siehe Abschnitt 9 dieser Richtlinie: DSGVO-Compliance bei Race Roster).

3. Personenbezogene Daten, die wir erfassen

„Personenbezogene Daten“ sind alle Daten über eine identifizierbare Person, die von Personen erfasst werden, die die Plattform nutzen oder besuchen (im Folgenden: „du“ oder „dein“).

Wir können personenbezogene Daten entweder direkt von dir oder von Eventveranstaltenden erfassen. Mit „du“ kann im Rahmen dieser Datenschutzrichtlinie ausdrücklich jede der folgenden Quellen personenbezogener Daten gemeint sein:

i. registrierte Nutzer*innen, die Events managen und planen (im Folgenden „Manager*innen“)

ii. Nutzer*innen, die Eintrittskarten, Waren oder Dienstleistungen kaufen möchten oder sich für Events (gleich ab diese gratis oder gegen Entgelt sind), die von Manager*innen auf der Plattform gelistet wurden, registrieren oder dafür spenden (im Folgenden: „meldende Personen“) und

iii. andere Personen, die die Plattform nutzen oder besuchen und die keine Manager*innen sind (im Folgenden: „andere Nicht-Manager*innen“).

Genaueres zu den einzelnen Arten personenbezogener Daten finden sich in der unten stehenden Tabelle.

Art personenbezogener DatenBeispiel personenbezogener DatenQuellen personenbezogener DatenGeschäftliche oder kommerzielle Zwecke für die Erhebung personenbezogener Daten
1. KennungenHierzu können unter anderem gehören: der echte Name, Pseudonyme, die Postanschrift, eindeutige personenbezogene Kennungen, Online-Kennungen, Abbildungen oder Fotos, E-Mail-Adressen, Account-Namen oder ähnliche Kennungen.entweder durch direkte Kund*innen-Eingabe oder direkt von Eventveranstaltenden(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten (4) Qualitätssicherung (5) Sicherheit (6) Fehlerbehebung

2. Personenbezogene Aufzeichnungen
Hierzu können unter anderem gehören: Name, Telefonnummer, Anschrift sowie andere Zahlungsinformationen.Direkt von dem*der Eventveranstaltenden(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten (4) Qualitätssicherung (5) Sicherheit (6) Fehlerbehebung
Kund*innen-MerkmaleHierzu kann unter anderem die geschlechtliche Identität gehören.entweder durch direkte Kund*innen-Eingabe oder direkt von Eventveranstaltenden(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten
(4) Einzelheiten zum Kund*innenaccount/kommerzielle InformationenHierzu können unter anderem gehören: gekaufte, erhaltene oder erwogene Produkte oder Dienstleistungen sowie andere Verbrauchsaufzeichnungen oder -tendenzen.entweder durch direkte Kund*innen-Eingabe oder direkt von Eventveranstaltenden(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten (4) Qualitätssicherung
5. Informationen zur InternetnutzungHierzu können unter anderem gehören: Informationen zu deinen Interaktionen mit einer Internet-Website, -Anwendung oder -Werbeanzeige.Informationen über die Art deiner Nutzung von Race Roster können gesammelt werden um die Verbesserung unserer Plattform zu unterstützen.(1) Forschung und Entwicklung (2) Qualitätssicherung (3) Sicherheit (4) Fehlerbehebung
6. StandortdatenHierzu können unter anderem gehören: genaue Standorts- und Bewegungsangaben sowie Bewegungsmuster.Daten zur Ortsbestimmung (über die IP-Adresse) werden erfasst, wenn Transaktionen auf Race Roster verarbeitet werden.(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten (4) Sicherheit und (5) Fehlerbehebung
7. Sensorische DatenHierzu können unter anderem gehören: Audioaufzeichnungen von Anrufen bei unserer Kund*innenbetreuung.Wenn du unser Supportteam anrufst, kann dein Anruf für Trainings- und Qualitätssicherungszwecke aufgezeichnet werden.(1) Forschung und Entwicklung (2) Qualitätssicherung (3) Sicherheit und (4) Fehlerbehebung
8. Berufs- oder BeschäftigungsinformationenHierzu können unter anderem gehören: Informationen in Bezug auf Beruf, Ausbildung oder Beschäftigung.entweder durch direkte Kund*innen-Eingabe oder direkt von Eventveranstaltenden(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen (3) Erbringung von Diensten

3.1 Personenbezogene Daten

Anmeldung: Um dich bei der Plattform anzumelden, musst du einen Namen (den „Benutzernamen“) sowie ein Passwort wählen. Alternativ kannst du auch Facebook zur Anmeldung nutzen. Das von dir gewählte Passwort wird als Hashwert gespeichert, sodass es auch Race Roster nicht bekannt ist. Bei einer Anmeldung über Facebook erfasst Race Roster keine deiner Facebook-Profilinformationen. Zur Nachverfolgung möglicherweise verdächtiger Nutzungen der Plattform speichern wir darüber hinaus deine IP-Adresse oder eindeutige Gerätekennung.

Manager*innen: Wir erfassen personenbezogene Daten von dir, wenn du diese freiwillig der Plattform gegenüber angibst, etwa bei der Registrierung als Manager*in, im Rahmen von Kontaktaufnahmen bei Fragen oder wenn du die Plattform zur Event- oder Aktivitätenverwaltung nutzt. Zu den von uns erfassten Daten gehören unter anderem dein Name, deine Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und andere personenbezogene Angaben. Wenn du unsere Zahlungsabwicklungsdienste nutzt, sammeln wir darüber hinaus Finanzinformationen von dir (beispielsweise Kontodaten oder eine Anschrift), soweit sie zur Zahlungsabwicklung nötig sind sowie für steuerliche Zwecke nötige Informationen (etwa deine Steuer-ID).

Meldende Personen und andere Personen, die keine Manager*innen sind: Wir erfassen personenbezogene Daten von dir, wenn du diese freiwillig der Plattform (einschließlich der Eventanmeldungsseiten auf der Plattform) gegenüber angibst, wie dies etwa geschieht, wenn du dich für die Nutzung der Plattform anmeldest (gleich ob als Manager*in oder sonst wie), dich für ein Event als meldende Person anmeldest, Waren oder Dienstleistungen kaufst, spendest, uns wegen Fragen kontaktierst, auf eine unsere Umfragen antwortest oder bestimmte Bereiche der Plattform nutzt. Zu den von uns erfassten Daten gehören unter anderem dein Name, deine Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Rechnungsdaten und andere personenbezogene Angaben. Zusätzlich können Manager*innen Eventanmeldungsseiten einrichten, um in Zusammenhang mit der Meldung zu von ihnen auf der Plattform gelisteten Events oder Aktivitäten virtuell beliebige Informationen von meldenden Personen zu sammeln. Auf personenbezogene Daten, die meldende Personen freiwillig im Zusammenhang mit der Meldung zu einem Event oder anderweitig angeben, haben wir Zugriff und wir behandeln sie in Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie.

3.2 Nicht-personenbezogene Daten

Nicht-identifizierbare Daten: Wenn du mit der Plattform interagierst, erfassen wir bestimmte Daten, die keine Rückschlüsse auf deine Person zulassen („nicht-personenbezogene Daten“). Die von uns erfassten nicht-personenbezogenen Daten umfassen unter anderem Eigenschaften deines Endgeräts und deiner Software, welchen Internetbrowser du verwendest, Domainnamen deines Internet-Dienstleisters, deinen ungefähren Standort sowie Aufzeichnungen von deiner Nutzung der Plattform, einschließlich der Uhrzeit und Verweildauer deiner Zugriffe. Solche passiv mithilfe verschiedener Technologien erfassten Daten können für sich genommen nicht zu deiner Identifizierung genutzt werden. Darüber hinaus sammeln wir nicht-personenbezogene Daten (einschließlich der eben genannten Daten) von Dritten. Die Daten, die wir von Dritten sammeln, können mit Daten verknüpft werden, die wir selbst erheben.

Cookies und andere Sitzungskennungen: Beim Betrieb der Plattform nutzen wir „Cookies“. Dies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte deines Endgeräts gespeichert werden, wenn du auf die Plattform zugreifst. Durch unsere Cookies können wir zusätzliche Funktionen auf der Plattform bereitstellen und die Nutzung unserer Dienste genauer analysieren. So kann etwa unsere Plattform über deinen Browser ein Cookie setzen, durch das du auf die Plattform zugreifen kannst, ohne im Lauf eines Besuchs mehr als einmal ein Kennwort eingeben zu müssen. Unsere Cookies können auch zur Anpassung von Inhalten (einschließlich Werbung) genutzt werden, die dir zukünftig auf der Plattform sowie auf anderen Internetseiten angezeigt werden. Cookies werden auch zur Website-Nutzungsanalyse verwendet, sodass wir sehen können, wie unsere Plattform genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Cookies können Sitzungscookies sein (also solche, die nur für die Dauer einer Browsersitzung gespeichert werden) oder dauerhafte Cookies (die in deinem Browser gespeichert werden bis sie gelöscht werden oder ablaufen). Da Cookies reine Textdateien sind, können sie weder Aktionen auf deinem Gerät ausführen noch können sie dein Gerät nach anderen Informationen durchsuchen oder Informationen an irgendjemanden übermitteln.

Über die Einstellungen deines Webbrowsers kannst du normalerweise wählen, ob du

i. benachrichtigt werden sollst, wenn neue Cookies gesetzt werden sollen

ii. Cookies deaktivieren möchtest und

iii. Cookies löschen möchtest.

Informationen darüber, wie das in deinem Browser möglich ist, findest du in der Hilfe deines Browsers. Wir empfehlen, Cookies zuzulassen, da du dadurch einige Features der Plattform nutzen kannst, die Cookies benötigen. Weitere Informationen darüber, wie Cookies von Race Roster genutzt und gesetzt werden findest du in unserem Cookie Statement.

Aggregierte personenbezogene Daten: Um die Menschen, die unsere Plattform nutzen, so gut wie möglich zu verstehen und ihnen bestmöglich dienen zu können, führen wir häufig Studien durch, die sich damit befassen, wie ihrer demographischen Eigenschaften sind, was ihre Interessen sind und wie sie sich verhalten. Bei diesen Studien tragen wir aggregierend personenbezogene Daten zusammen und analysieren sie. Diese aggregierten Daten identifizieren dich nicht persönlich. Daher werden sie als nicht-personenbezogene Daten nach dieser Datenschutzrichtlinie angesehen.

4. Wie werden meine personenbezogenen Daten verwendet?

Allgemein erfolgt die Erfassung, Nutzung und Weitergabe deiner personenbezogenen Daten durch uns dazu, unsere Dienste zu erbringen und im sonstigen Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit.  Genauere Einzelheiten zur Weitergabe von personenbezogenen Daten findest du im Abschnitt „Weitergabe personenbezogener Daten“. Die von uns erfassten personenbezogenen Daten können wir zu den folgenden Zwecken erfassen, nutzen und weitergeben:

  • Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen 
  • Erbringung von Diensten 
  • Forschung und Entwicklung 
  • Qualitätssicherung 
  • Sicherheit 
  • Fehlerbehebung

Die von uns erfassten personenbezogenen Daten nutzen wir in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie. Im Rahmen der vorgenannten Nutzungen nutzen wir personenbezogene Daten entsprechend der im Folgenden dargelegten Vorgaben:

Wenn du personenbezogene Daten aus einem konkreten Anlass angibst, können wird die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Anlass verwenden, zu dem sie angegeben wurden. Wenn du uns beispielsweise per E-Mail kontaktierst, nutzen wir die von die angegebenen personenbezogenen Daten, um dein Problem zu lösen und antworten an die E-Mail-Adresse, von der aus die Kontaktaufnahme erfolgte. Wenn du uns Kreditkarteninformationen oder andere Finanzkonteninformationen gibst, nutzen wir sie, um Zahlungen über Zahlungsdienstleister abzuwickeln. Hinsichtlich Datensicherheit und Datenschutz müssen die Zahlungsdienstleister die Standards der Zahlungskartenindustrie („PCI-Standards“) erfüllen.

Wenn du personenbezogene Daten angibst, um auf die Plattform oder eine ihrer Funktionen zuzugreifen oder sie zu nutzen, so nutzen wir deine personenbezogenen Daten um dir den Zugang zu ermöglichen und deine Nutzung der Plattform nachzuverfolgen.

Datenverknüpfung: Personenbezogene Daten können verwendet werden, um Datenpunkte zu verbinden und um Meldenden einen Mehrwert zu bieten. So können etwa Startnummern genutzt werden, um Bilder mit Meldenden-Profilen zu verbinden. Race Roster tut sein Bestes, um die Korrektheit aller solcher Datenverknüpfungen sicherzustellen.

Wir können personenbezogene Daten zu internen Geschäftszwecken verwenden. Solche Zwecke sind unter anderem die Verbesserung der Inhalte und der Funktionalität der Plattform, ein besseres Verständnis der Nutzer*innen, der Schutz gegen sowie das Erkennen und Bekämpfen von betrügerischen oder unangemessenen Aktivitäten, die Durchsetzung unserer Nutzungsbedingungen, die Verwaltung deines Accounts und allgemein der Plattform und unserer Geschäftsaktivitäten.

Marketing und Kommunikationen: Wir können deine personenbezogenen Daten zukünftig für Marketing- und Werbezwecke nutzen. Hierzu gehört unter anderem, dass wir dich über Dienste oder Events informieren, von denen wir denken, dass sie dich interessieren könnten, Werbungs- und Marketingmaterial entwickeln und dir übermitteln sowie werbende und sonstige Inhalte auf der Plattform oder andernorts anzeigen, von denen wir denken, dass sie für dich relevant sein könnten. Die automatische Erhebung von Daten führt ausdrücklich zu keinem die Nutzer*innen der Plattform merklich betreffenden Profiling. Sie wird einzig genutzt, um Race Roster ein klares Bild seiner Nutzer*innen zu verschaffen bzw. um den Nutzer*innen der Plattform besondere Angebote machen zu können. Wir weisen darauf hin, dass die Zustimmung, von Race Roster Marketing und Kommunikationen zu erhalten, jederzeit widerrufen werden kann.

Wir gestatten Manager*innen die Nutzung unseres E-Mail-Systems sowie der E-Mail-Adressen der Meldenden, um meldende Personen für ihre aktuellen und vergangenen Events zu kontaktieren sowie für andere, oben genannte, Kommunikationen. Daher kann es sein, dass du direkt oder über unser System E-Mails von solchen Manager*innen erhältst. Für den Inhalt und die Aussendung dieser E-Mails sind die jeweiligen Manager*innen und nicht Race Roster verantwortlich. Meldende Personen haben immer die Möglichkeit, die Zustimmung zu elektronischen Kommunikationen zu verweigern oder zu widerrufen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Abmeldung von den E-Mails einzelner Manager*innen zwar zur Folge hat, dass du über unsere Plattform keine weiteren E-Mails von diesen Manager*innen erhältst, dies jedoch nicht für E-Mails gilt, die unabhängig von unserer Plattform gemäß den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Manager*innen verschickt werden, wofür Race Roster keine Verantwortung übernimmt.

Andere Zwecke: Sollten wir personenbezogene Daten in einer Weise nutzen wollen, die nicht in dieser Datenschutzrichtlinie bedacht ist, so informieren wir dich vor oder bei der jeweiligen Erfassung oder Nutzung und holen dein entsprechendes Einverständnis ein.

5. Weitergabe personenbezogener Daten

Meldende Personen, Manager*innen und beteiligte Parteien: Wenn du dich für ein Event oder eine Aktivität auf der Plattform anmeldest oder dafür spendest, stimmt du zu, dass wir deine personenbezogenen Daten an die Manager*innen und beteiligten Parteien dieses Events oder dieser Aktivität weitergeben. Als „beteiligte Parteien“ gelten wohltätige bzw. nicht gewinnorientierte Organisationen sowie andere Arten von Organisationen, die Gelder für bestimmte Zwecke sammeln, welche in Bezug auf Events einbehalten werden, die auf der Plattform gehostet werden sowie andere in Bezug auf die Plattform oder die Manager*innen erforderliche Dritte, wie etwa Zeitnehmer*innen und andere mit der Ausrichtung der Events betraute Personen. Alle, die auf die Plattform zugreifen und Zugang zu deinen Daten haben, sind verpflichtet, dabei deine Privatsphäre entsprechend dieser Datenschutzrichtlinie und den sonstigen Bestimmungen des anwendbaren Datenschutzrechts zu achten. Sie haben im Übrigen bei der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten auch die Nutzungsbedingungen für Eventveranstaltende von Race Roster zu beachten. Allerdings sind Manager*innen und beteiligte Parteien, die deine personenbezogenen Daten von der Plattform herunternehmen im Hinblick auf den Umgang mit diesen Daten nicht an diese Datenschutzrichtlinie gebunden. Du stimmst zu, dass wir für die Handlungen dieser Manager*innen und beteiligten Parteien in Bezug auf deine personenbezogenen Daten keine Verantwortung tragen. Es ist daher wichtig, dass du die entsprechenden Datenschutzbestimmungen der Manager*innen und beteiligten Parteien eines Events prüfst, bevor du personenbezogene Daten oder andere Informationen im Zusammenhang mit dem Event preisgibst.

Im Rahmen der Weiterentwicklung untereres Geschäfts kann es sein, dass wir Unternehmen, Unternehmensteile oder Vermögenswerte kaufen oder verkaufen. Im Falle eines Verkaufs, einer Verschmelzung, einer Neuorganisation, Auflösung oder eines ähnlichen Ereignisses, können personenbezogene Daten Teil der übertragenen Vermögenswerte sein. Dir ist bewusst und du erkennst an, dass den jeweiligen Nachfolger*innen oder Käufer*innen des Unternehmens (oder seiner Vermögenswerte) weiterhin das Recht zur Nutzung deiner personenbezogenen und anderen Daten gemäß dieser Datenschutzrichtlinie zusteht.

Zu Zwecken, die im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie stehen, können wir personenbezogene Daten auch mit unseren Tochtergesellschaft bzw. verbundenen Unternehmen teilen. Unsere Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen sind dabei verpflichtet, diese personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzrichtlinie zu behandeln.

Personen und Unternehmen, die für Race Roster handeln oder für Race Roster Beratungs- oder sonstige Dienstleistungen erbringen: Wie viele Unternehmen beauftragen auch wir andere Unternehmen mit der Ausführung bestimmter geschäftsbezogener Funktionen. Zu diesen Funktionen gehören beispielsweise das Vorhalten von Mailinginformationen, das Hosten und der Betrieb von Datenbanken und die Zahlungsabwicklung. Wenn wir ein anderes Unternehmen damit beauftragen, solche Funktionen zu übernehmen, können wir ihnen im Zusammenhang mit der Ausführung dieser Funktionen durch sie Daten zur Verfügung stellen, zu denen auch personenbezogene Daten gehören können. Bei der Zusammenarbeit mit Dienstleistungen erbringenden Personen und Unternehmen können deine personenbezogenen Daten im Ausland verarbeitet und gespeichert werden. Diese Daten können den Vollzugs- und Sicherheitsbehörden dieser Länder gegenüber weitergegeben werden, um ausländischem Recht zu genügen.

Dritte: Wenn du ausdrücklich bestimmte Dienstleistungen bestellst, wie etwa eine Laufversicherung oder eine personalisierte Medaille, so geben wir eingeschränkte personenbezogene Daten an die Dritten weiter, die diese Dienste erbringen. Solange dies in Übereinstimmung mit den jeweiligen datenschutzrechtlichen und sonstigen Rechtsbestimmungen geschieht, können wir personenbezogene Daten verkaufen oder sonstwie weitergeben, die von in den USA (mit Ausnahme von Kalifornien, siehe. Abschnitt 10, CCPA-Compliance bei Race Roster) ansässigen Personen stammen oder von Personen, die in anderen Ländern ansässig sind, in denen Kontaktinformationen von Verbraucher*innen an Dritte verkauft werden dürfen. Zu diesen Dritten gehören auch die unabhängigen Werbetreibenden für Verbrauchermarken (z. B. Sportbekleidungs- oder Gesundheits- und Fittnessmarken), von denen wir der Ansicht sind, dass ihre Produkte oder Dienste für dich von Interesse sein könnten. In diesen Fällen werden dir diese Dritten stets die Möglichkeit geben, dem Erhalt solcher Kommunikationen zu widersprechen.

Eine Weitergabe deiner personenbezogenen durch uns kann auch dann geschehen, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind (etwa aufgrund einer Vorladung oder einer sonstigen Verpflichtung durch einer Vollstreckungsbehörde, eines Gerichts oder einer Regierungsstelle) oder wenn wir nach Treu und Glauben davon ausgehen, dass ein solches Verhalten nötig ist, um:

i. eine Rechtspflicht zu erfüllen,

ii. die Rechtsansprüche, rechtlich geschützten Interessen und das Eigentum von uns oder von Nutzer*innen der Plattform zu schützen oder zu verteidigen,

iii. unter kritischen Umständen zu handeln, um Fehlverhalten im Zusammenhang mit der Plattform zu untersuchen oder

iv. die persönliche Sicherheit der Nutzer*innen auf der Plattform und in der Öffentlichkeit zu schützen.

Zur Klarstellung und entsprechend den Anforderungen des California Consumer Protection Act („CCPA“) findest du im Folgenden eine Auflistung zu den Arten von personenbezogenen Daten, die wir unter anderem im Kalenderjahr 2019 an unsere Dienstleistenden, andere Anbietende, die personalisierte und andere Werbung und entsprechendes Marketing bereitstellen, verbundene Unternehmen bzw. Dritte weitergeben.

Art personenbezogener DatenWeitergabe an Dritte?Art der Dritten
1. KennungenJaVerbrauchermarken
2. Personenbezogene Aufzeichnungennein
3. Kund*innen-Merkmale nein
4. Einzelheiten zum Kund*innenaccount/kommerzielle InformationenjaVerbrauchermarken
5. Informationen zur Internetnutzungnein
6. Standortdatennein
7. Sensorische Datennein
8. Berufs- oder Beschäftigungsinformationennein

Wir können deine personenbezogenen Daten (wie oben in „Personenbezogene Daten, die wir erfassen“ beschrieben) wie folgt mit unseren Dienstanbieter*innen und anderen qualifizierten Anbieter*innen zu den gleichen Geschäftszwecken teilen, zu denen wir diese personenbezogenen Daten im Sinne des obigen Abschnitts „Wie werden meine personenbezogenen Daten verwendet?“ erheben, einschließlich im Kalenderjahr 2019:

Art personenbezogener DatenWeitergabe zu einem Geschäftszweck?Geschäftszwecke für WeitergabenArt der Empfänger*innen von Geschäftszweck-Weitergaben
1. Kennungenja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von Diensten, (4) Forschung und Entwicklung, (5) Qualitätssicherung, (6) Sicherheit und (7) FehlerbehebungDienstleister*innen
2. Personenbezogene Aufzeichnungenja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von Diensten, (4) Forschung und Entwicklung, (5) Qualitätssicherung, (6) Sicherheit und (7) FehlerbehebungDienstleister*innen
Kund*innen-Merkmaleja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von DienstenDienstleister*innen
(4) Einzelheiten zum Kund*innenaccount/kommerzielle Informationenja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von Diensten, (4) QualitätssicherungDienstleister*innen
Biometrische Informationenneinkeinekeine
6. Informationen zur Internetnutzungja(1) Forschung und Entwicklung, (2) Qualitätssicherung, (3) Sicherheit und (4) FehlerbehebungDienstleister*innen
7. Standortdatenja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von Diensten, (4) Qualitätssicherung und (5) FehlerbehebungDienstleister*innen
8. Sensorische Datenja(1) Erbringung von Diensten, (2) Forschung und Entwicklung, (3) Qualitätssicherung, (4) Sicherheit und (5) FehlerbehebungDienstleister*innen
9. Berufs- oder Beschäftigungsinformationenja(1) Verarbeitung von Interaktionen und Transaktionen, (2) Verwaltung von Interaktionen und Transaktionen, (3) Erbringung von DienstenDienstleister*innen

6. Wie wird die Sicherheit meiner personenbezogenen Daten gewährleistet?

Race Roster hat wesentlich physische, organisatorische und technischen Maßnahmen umgesetzt, um die von uns erhobenen Daten gegen unbefugte oder unrechtmäßige Verarbeitung zu schützen. Ebenfalls haben wir Schritte unternommen, um deine personenbezogenen Daten vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung und unbeabsichtigter Schädigung zu schützen. Auch wenn kein System vollkommen sicher ist, reduzieren die von Race Roster getroffenen Maßnahmen doch maßgeblich die Gefahr einer Verletzung der Datensicherheit.

Darüber hinaus empfehlen wir dir, dein Teil beizutragen indem du dich vor unbefugtem Zugang zu deinem Race-Roster-Account schützt, indem du sicherstellst, dass niemand sonst deinen Computer oder dein Endgerät nutzt, während du eingeloggt bist, indem du dich abmeldest, wenn du die Plattform nicht nutzt und indem du dein Kennwort vertraulich hältst. Race Roster ist für unbefugte Nutzungen deiner personenbezogenen Daten nicht verantwortlich, die außerhalb seiner angemessenen Kontrolle liegen.

Im Folgenden findest du einige Beispiele für Datensicherheitsmaßnahmen, die bei Race Roster gelten (diese Liste ist nicht vollständig):

  • verschlüsselte Übermittlung der personenbezogenen Daten auf die Server von Race Roster und ebensolche Speicherung auf diesen Servern Übermittlung der Daten zwischen deinem Browser und unserem Webserver mithilfe der Secure-Sockets-Layer-Technologie (SSL).
  • eingeschränkten Zugang des Personals von Race Roster zu personenbezogenen Daten auf strikter „Need to know“-Basis unter Anwendung eines leistungsstarken Authentifizierungsverfahren
  • die Nutzung von Rechenzentren, die über wirksame physische und logische Datensicherheitskontrollen verfügen und die Betrauung angesehener Dritter, deren Sicherheitsbewusstsein erwiesen ist
  • sichere Büroräumlichkeiten und Personal, dass sich seiner Verantwortung für den Datenschutz sehr bewusst ist

Keine Methode der Übermittlung oder Speicherung von Daten ist zu 100 % sicher. Daher können wir, auch wenn wir unser Bestes tun, um deine personenbezogenen Daten zu schützen, nicht die Sicherheit von irgendwelchen Daten garantieren, die du uns übermittelst. Solltest du Grund zu der Annahme haben, dass dein Race-Roster-Account nicht mehr sicher ist (etwa, wenn du das Gefühl hast, dass die Sicherheit deines Accounts kompromittiert ist), so musst du uns umgehend von dem Problem in Kenntnis setzen, indem du eine E-Mail an privacy@raceroster.com schickst, damit Race-Roster das Problem zeitnah lösen kann. Bedenke auch, dass die Kommunikation per E-Mail keine sichere Form der Kommunikation ist. Sende uns daher niemals sensible personenbezogene Daten per E-Mail. Zu den sensiblen personenbezogenen Daten gehören beispielsweise Sozialversicherungs- oder Kreditkartennummern.

7. Nicht für Kinder unter dreizehn Jahren

Die Race-Roster-Plattform ist weder ausgelegt noch gedacht, um personenbezogene Daten direkt von Kindern zu erfassen, die jünger als dreizehn (13) Jahre alt sind.

In Erfüllung der Verpflichtungen aus dem U.S. Children’s Online Privacy Protection Act und anderen Datenschutzvorschriften weltweit, die dem Schutz von Kindern dienen sollen, ist es Kindern unter dreizehn (13) Jahren nicht gestattet, auf die Plattform zuzugreifen oder sie zu nutzen und dürfen Kinder unter dreizehn (13) Jahren keine personenbezogenen Daten direkt an Race Roster übermitteln. Möglicherweise wohnst du in einem Land, in dem man älter als 13 Jahren sein muss, um digital mündig zu sein. Du darfst die Plattform nutzen, wenn du dieses Alter erreicht hast, entsprechend dem anzuwendenden örtlichen Recht. Wenn du nach den Bestimmungen deines Landes nicht alt genug bist, um digital mündig zu sein, musst du umgehend die Nutzung der Plattform einstellen. Wir ermutigen Eltern und sonstige Erziehungsberechtigt, die Internetnutzung ihrer Kinder zu kontrollieren und dabei mitzuhelfen, unserer Datenschutzrichtlinie Geltung zu verschaffen, indem sie ihren Kinder vermitteln, dass sie niemals ohne ihre Erlaubnis personenbezogene Daten über die Plattform übermitteln dürfen. Wenn du Grund zu der Annahme hast, dass ein Kind unter 13 Jahren direkt personenbezogene Daten an uns über die Plattform übertragen hat, kontaktiere uns bitte, damit wir unsere Bemühungen zur Löschung dieser Daten in die Wege leiten können.

8. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern deine Daten solange du einen Race-Roster-Account hat, um sie zu den in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecken nutzen zu können. Allerdings hat Race Roster Speicherfristen eingeführt, um zu verhindern, dass personenbezogene Daten eines inaktiven Accounts für unbegrenzte Zeit gespeichert werden.

Personenbezogene Daten, die nicht mehr zu administrativen oder geschäftlichen Zwecken gebraucht werden und die von Race Roster nicht archiviert werden müssen, werden überschrieben oder dergestalt verschlüsselt, dass sie nicht länger die entsprechende Person identifizieren. Bedenke jedoch, dass Dritte, die für uns Daten speichern, ihre eigenen Vorschriften zur Datenspeicherung haben.

9. DSGVO-Compliance bei Race Roster

Nach der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679, im Folgenden „DSGVO“) bestimmt ein „Verantwortlicher“ die Verarbeitungszwecke und -mittel von personenbezogenen Daten. Race Roster ist der Verantwortliche für alle personenbezogenen Daten, die auf der Plattform eingegeben und gespeichert werden, wozu die Daten der meldenden Personen, Manager*innen und beteiligten Parteien gehören. Daher übernehmen wir die Verantwortung für die Sicherheit und Nutzung dieser Daten, wenn wir Bestätigungen senden, Zahlungen abwickeln und allgemein Manager*innen und beteiligte Parteien bei der Planung und Verwaltung ihrer Events unterstützen (etwa durch das Erstellen von Event-Berichten, die Nutzung von Analysetools zu Bestimmung der Effektivität verschiedener Verkaufskanäle, Vermarktung des Events, Sammlung von Event-Rückmeldungen etc.).

Nach der DSGVO verarbeitet ein „Auftragsverarbeiter“ die personenbezogenen Daten im Namen des Verantwortlichen. Wer personenbezogene Daten von der oder über die Plattform erhält oder darauf Zugriff hat, verarbeitet personenbezogene Daten und ist an das Data Processing Addendum von Race Roster gebunden. Werden personenbezogene Daten von der Plattform von Manager*innen oder beteiligten Parteien entfernt, weil sie berechtigt sind, diese herunterzuladen, so ist Race Roster nicht mehr Verantwortlicher dieser heruntergeladenen Daten.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Race Roster sind Einverständniserteilung, Vertragsverhältnisse durch Nutzungsbedingungen mit meldenden Personen, Manager*innen und beteiligten Parteien und Race Rosters berechtigtes Interesse an der Bereitstellung einer funktionierenden Eventorganisationsplattform.

In der EU ansässige betroffene Personen können entsprechend der Bestimmungen der DSGVO zusätzliche gesetzlich verbriefte Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten haben. Hierzu gehört das Recht auf Auskunft zu sowie auf Berichtigung und Löschung von ihren personenbezogenen Daten und das Recht der Verarbeitung dieser Daten zu widersprechen oder diese Verarbeitung einzuschränken. Wenn du von diesen Rechten Gebrauch machen möchtest, schicke bitte eine entsprechende E-Mail an privacy@raceroster.com (Attn: Data Protection Officer). Um sicherzustellen, dass deine Anfragen zeitnah beantwortet werden, hat Race Roster ein Verfahren zu den Rechten von in der EU ansässigen betroffenen Personen entwickelt (das „EU Data Subject Rights Procedure“). Bei Löschungsanfragen verschlüsselt oder pseudonymisiert Race Roster die Daten der betroffenen Person, um ihre Anonymität sicherzustellen.

Race Roster hat die Dienstleister*innen, denen es die Daten der Nutzer*innen von Race Roster anvertraut, darauf verpflichtet, diese Daten fortlaufend als Auftragsverarbeiter zu schützen. Sollten wir zukünftig planen, personenbezogene Daten an andere Dritte weiterzugeben, um die Dienste von Race Roster zu erbringen, so werden wir sicherstellen, dass auch sie ein hohes Schutzniveau hinsichtlich dieser Daten einhalten.

Race Roster agiert über seine kanadische Unternehmung. Kanada war eines der ersten Länder außerhalb Europas, dem 2001 von der Kommission der EU, damals noch nach der EU-Datenschutzrichtlinie 95/46/EG (dem Vorläufer der DSGVO) ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt wurde. Eine Angemessenheitsfeststellung erlaubt den freien Verkehr von Daten aus der EU nach Kanada als einem Land, dessen Datenschutz als vertrauenswürdig eingestuft wird. Außerdem nutzt Race Roster Hosting-Provider, die eigene DSGVO-Selbstverpflichtungen eingegangen sind. Werden Daten von Race Rosters Dienstleistenden in den USA gespeichert, so entsprechen diese Unternehmen dem Rahmenwerk des EU-US-Datenschutzschilds gemäß den Vorgaben des Handelsministeriums der USA (U.S. Department of Commerce) hinsichtlich der Übertragung personenbezogener Daten aus der EU in die USA. Mehr über das Datenschutzschildprogramm und die Grundsätze dieses Programms findest du unter www.privacyshield.gov.

10. CCPA-Compliance bei Race Roster

Für Verbraucher*innen in Kalifornien gelten die Datenschutzrechte dieses Abschnitts.  Du bist berechtigt, diese Rechte über eine autorisierte Vertretung ausüben, die die Vertretungsanforderungen („agency requirements“) des CCPA und verbundener Regelungen erfüllt.  Gemäß der entsprechenden Bestimmungen des CCPA unterliegt jede Anfrage, die du uns schickst einen Identifizierungsverfahren (sie muss eine „Verifiable Consumer Request“ nach dem CCPA sein).  Wir entsprechen deiner CCPA-Anfrage erst, wenn du uns hinreichende Informationen gegeben hast, die es uns ermöglichen, in angemessener Weise zu überprüfen, ob du die Person mit Verbraucher*inneneigenschaft bist, deren personenbezogenen Daten wir erfasst haben.  Folge dazu bitte den Anweisungen auf unserer Consumer-Rights-Request-Seite und beantworte alle Anfragen, die du von uns möglicherweise infolgedessen erhältst.

Wird eine Nutzer*innenanfrage gestellt, die nach den CCPA-Verifizierungsstandards zu verifizieren ist, so kann es sein, dass manche personenbezogenen Daten, die wir von Nutzenden vorhalten, nicht mit genügend personenbezogenen Daten verbunden sind, um uns zu ermöglichen, festzustellen, ob es die personenbezogenen Daten einer bestimmten Person sind (z. B. Clickstreamdaten, die nur mit einer pseudonymen Browserkennung verbunden sind).  In Befolgung der CCPA-Vorschriften berücksichtigen wir solche personenbezogenen Daten nicht bei unserer Antwort auf solche Anfragen. Wenn wir einer Anfrage nicht entsprechen können, nennen wir in unserer Antwort die entsprechenden Gründe.  Um eine Verifiable Consumer Request zu stellen, brauchst du keinen Account bei uns zu haben. Du kannst ihn jedoch nutzten, wenn du eine solche Anfrage stellen möchtest. Die in einem Verifiable Consumer Request übermittelten personenbezogenen Daten nutzen wir einzig, um deine Identität und Berechtigung zur Anfragestellung festzustellen und um Antworten nachzuverfolgen und zu dokumentieren, es sei denn, du hast uns diese Daten auch für andere Zwecken gegeben.

Im Rahmen des wirtschaftlich Vertretbaren bemühen wir uns, die von uns erfassten, verarbeiteten, gespeicherten, weitergegebenen oder sonst wie genutzten personenbezogenen Verbraucher*innen-Daten zu identifizieren und deine Anfragen aufgrund kalifornischer Verbraucher*innen-Datenschutzrechte zu beantworten.  Manchmal, insbesondere, wenn es sich um große Datenmengen oder typischerweise unerhebliche Daten handelt, können wir anregen, dass du nur die neuesten oder eine Zusammenfassung deiner personenbezogenen Daten bekommst und dir freistellen, zu entscheiden, ob du die restlichen Daten haben möchtest oder nicht.  Wir behalten uns das Recht vor, dir vorzugeben, wo du selbst auf die entsprechenden personenbezogenen Daten zugreifen und sie kopieren kannst. Im Allgemeinen erheben wir keine Gebühr für die vollständige Beantwortung deiner Anfrage. Allerdings können wir eine angemessene Gebühr erheben oder die Beantwortung einer Anfrage verweigern, wenn diese übertrieben, wiederholt, unbegründet oder übermäßigen Aufwand erfordernd ist.  Wenn wir der Ansicht sind, dass für die Anfrage eine Gebühr zu erheben ist oder wir sie ablehnen, benachrichtigen wird dich und begründen dabei unsere Entscheidung. Wir unterrichten dich in einem solchen Fall über die voraussichtlichen Kosten für die Bearbeitung deiner Anfrage und erheben diese Gebühr erst, nachdem du deine Gelegenheit zur Zustimmung zu dieser Gebühr wahrgenommen hast.

Deine Datenschutzrechte als Verbraucher*in nach kalifornischem Recht sind die folgenden:

A. Das Recht auf Kenntnis:

i. Informationsrechte:

Du hast das Recht, uns bis zu zwei Mal innerhalb von zwölf Monaten eine Anfrage zu den folgenden Punkten in Bezug auf den Zwölf-Monats-Zeitraum bis zum Anfragezeitpunkt zu übermitteln:

  • Die Arten personenbezogener Daten, die wir von dir erfasst haben.
  • Die Arten der Quellen von denen wir deine personenbezogenen Daten erfasst haben.
  • Die geschäftlichen oder kommerziellen Zwecke für die Erfassung und Veräußerung deiner personenbezogenen Daten durch uns.
  • Die Art der Dritten, denen wir deine personenbezogenen Daten weitergegeben haben.
  • Die konkreten personenbezogenen Daten, die wir über dich erfasst haben.
  • Eine Liste der Arten personenbezogener Daten, die wir in den vorgehenden 12 Monaten aus einem Geschäftszweck weitergegeben haben oder dass keine Weitergabe erfolgte.
  • Eine Liste der Arten personenbezogener Daten, die in den vorgehenden 12 Monaten über dich verkauft wurden oder dass keine Verkauf erfolgte.  Im Falle des Verkaufs personenbezogener Daten von dir informieren wir dich darüber,
    • welche Arten deiner personenbezogenen Daten wir verkauft haben und
    • welchen Arten von Dritten wir personenbezogene Daten verkauft haben, jeweils nach Art der verkauften personenbezogener Daten für jede*n Dritte*n.

Um eine Anfrage zu stellen, folge bitte den Anweisungen auf unserer Consumer-Rights-Request-Seite und beantworte alle Anfragen, die du von uns möglicherweise infolgedessen erhältst oder ruf uns unter der folgenden Nummer an: +1 855 959 5515.  Zur Identitätsbestätigung können wir dich bitten, uns Auskunft über den Account-Verlauf, Account-Aktivitäten oder Namen, die mit deinem Account in Verbindung stehen (d. h. von mit-meldenden Personen) bzw. eine Bestätigung bereits übermittelter Informationen zu erteilen. In Erfüllung der CCPA-Bestimmungen wenden wir für deine konkreten Dateneinheiten („specific pieces of information”) den erhöhten Verifizierungsstandard nach dem folgendem Unterabschnitt ii an. 

Beachte bitte, dass personenbezogene Daten von uns über unterschiedliche Zeiträume hinweg gespeichert werden, sodass es sein kann, dass wir nicht zu Gänze sagen können welche Daten wir in den 12 Monaten vor deiner Anfrage gespeichert haben.

ii. Erhalt von Kopien von personenbezogenen Daten

Du hast das Recht bis zu zwei Mal innerhalb von zwölf Monaten eine transportable Kopie deiner von uns in den 12 Monaten vor deiner Anfrage erhobenen und bis dahin gespeicherten personenbezogenen Daten zu erstellen oder zu erhalten.  Um eine Anfrage zu stellen, folge bitte den Anweisungen auf unserer Consumer-Rights-Request-Seite und beantworte alle Anfragen, die du von uns möglicherweise infolgedessen erhältst, schicke uns eine E-Mail an privacy@raceroster.com oder ruf uns unter der folgenden Nummer an: +1 855 969 5515.   Zur Identitätsbestätigung können wir dich bitten, uns Auskunft über den Account-Verlauf, Account-Aktivitäten oder Namen, die mit deinem Account in Verbindung stehen (d. h. von mit-meldenden Personen) bzw. eine Bestätigung bereits übermittelter Informationen zu erteilen. 

Beachte bitte, dass personenbezogene Daten von uns über unterschiedliche Zeiträume hinweg gespeichert werden, sodass es sein kann, dass wir nicht zu Gänze sagen können welche Daten wir in den 12 Monaten vor deiner Anfrage gespeichert haben.

B. Verkaufsverbot:

Auch wenn hierüber bisher keine Einigkeit herrscht, kann das Verhalten von mit unseren Websites und mobilen Anwendungen verbundenen Cookies und Trackingvorrichtungen Dritter als „Verkauf“ („sale“) deiner personenbezogenen Daten im Sinne des CCPA gewertet werden.  Du kannst browserbasierte Cookies verwalten, indem du die entsprechenden Einstellungen in deinem Browser vornimmst.  Außerdem kannst du bestimmte Cookies suchen und dich von ihnen abmelden, indem du Programme Dritter verwendest, wie etwa das Ghostery-Browserplugin, das du unter https://www.ghostery.com/ herunterladen kannst.   Eine Liste von Cookies und Zugang zu deren Datenschutzregelungen sowie gegebenenfalls Opt-Out-Programmen findest du hier. Wir sichern weder die Vollständigkeit noch die Richtigkeit dieser Tools, Programme oder Aussagen von Dritten zu.

Wir verkaufen wissentlich keine personenbezogenen Daten von Verbraucher*innen, von denen wir wissen, dass sie unter 16 Jahren alt sind, soweit wir, bei mindestens 13 und weniger als 16 Jahre alten Personen, nicht die entsprechende Zustimmung dieser Personen haben oder die Zustimmung von deren Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten, wenn die Personen unter 13 Jahren alt sind.  Verbraucher*innen können ihre Zustimmung zum Verkauf personenbezogener Daten jederzeit durch eine Abmeldung widerrufen. Wenn du meinst, dass wir unwissentlich personenbezogene Daten von dir oder deinem Kind unter 13 Jahren für den Verkauf erfasst haben oder wenn du mindestens 13 und unter 16 Jahre alt bist, unterbindet die Abmeldung den Verkauf der personenbezogenen Daten durch uns.

C. Löschung

Soweit wir keine Rechtsgrundlage zur Aufbewahrung nach dem CCPA haben, kannst du verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten löschen, die wir direkt von dir erfasst und immer noch gespeichert haben.  Zur Aufbewahrung sind wir unter anderem berechtigt, um Transaktionen oder Dienstleistungen durchzuführen, die du in Auftrag gegeben hast oder von denen dies vernünftigerweise vorhergesehen werden kann sowie aus legitimen internen Geschäftszwecken, zu denen die Aufbewahrung von Geschäftsaufzeichnungen, die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, die Ausübung von oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche und die Zusammenarbeit mit Rechtsverfolgungsbehörden gehören. Wir weisen im Übrigen darauf hin, dass wir nicht verpflichtet sind, personenbezogene Daten zu löschen, die wir nicht direkt von dir erhoben haben. Um eine Löschungsanfrage zu stellen, schicke bitte eine E-Mail an privacy@raceroster.com mit dem Betreff „Personal Data Deletion Request“ oder rufe uns unter der +1 855 969 5515 an. Zur Identitätsbestätigung können wir dich bitten, uns Auskunft über den Account-Verlauf, Account-Aktivitäten oder Namen, die mit deinem Account in Verbindung stehen (d. h. von mit-meldenden Personen) bzw. eine Bestätigung bereits übermittelter Informationen zu erteilen.

D. Nicht-Diskriminierung und finanzielle Anreizprogramme

Daraus, dass du deine Rechte nach dem CCPA ausübst, erwachsen dir von unserer Seite keine Nachteile, die im Widerspruch zu den Bestimmungen des CCPA stünden.  Allerdings können wir Unterschiede bei den Preisen oder Tarifen oder beim Niveau oder der Qualität von Waren oder Diensten machen, soweit dies in angemessener Weise dem Wert der entsprechenden Daten entspricht. Außerdem können wir in dem vom CCPA erlaubten Rahmen finanzielle Anreize für die Erfassung, den Verkauf sowie die Speicherung und Nutzung deiner personenbezogenen Daten anbieten, die im Ergebnis unter anderem zu wesentlich anderen Preisen, Tarifen oder Qualitätsniveaus führen können.  Die wesentlichen Inhalte eines jeden finanziellen Anreizes werden in den jeweiligen Programmbestimmungen beschrieben und erklärt.  Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an Anreizprogrammen vollkommen optional ist und dass du ausdrücklich dem Programm beitreten musst und dich jederzeit von jedem Programm wieder abmelden (also die Teilnahme beenden und auf die laufenden Anreize verzichten) kannst, indem du die Anweisungen befolgst, die in der Beschreibung und den Bedingungen des jeweiligen Programms festgelegt sind.  Wir können Anreizprogramme bzw. ihre Bedingungen ändern, indem wir eine entsprechende Mitteilung in der entsprechenden Beschreibung und den entsprechenden Bedingungen veröffentlichen, weswegen du sie regelmäßig aufrufen solltest.

E. Autorisierte Vertretung:

Damit wir einer autorisierten Vertretung (einem „authorized agent“ nach dem CCPA) Informationen übermitteln können, brauchen wir Informationen von der autorisierten Vertretung, durch die dein Account-Verlauf, deine Account-Aktivitäten, andere Namen, die mit deinem Account in Verbindung stehen (d. h. von mit-meldenden Personen) bzw. eine Bestätigung bereits übermittelter Informationen verifiziert werden kann. 

F. Unsere Rechte und Rechte anderer:

Ungeachtet anders lautender Bestimmungen können wir deine personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und weitergeben, soweit dies nach anwendbarem Recht erforderlich oder erlaubt ist, was deine CCPA-Rechte aufheben kann.  Im Übrigen sind wir nicht verpflichtet, Anfragen von dir zu berücksichtigen, deren Bearbeitung unsere Rechte oder Rechte anderer verletzen oder im Widerspruch zu anwendbarem Recht stehen würde.

11. Datenlöschung

Mit der Stellung deiner Datenlöschungsanfrage stimmst Du zu, dass Race Roster berechtigt ist, dir zugehörige personenbezogene Daten von der Plattform zu löschen oder zu anonymisieren und zwar auch dann, wenn dies bedeutet, dass Eventveranstaltende nicht mehr über die Plattform auf diese Daten zugreifen können. Du bist dir aber auch bewusst, dass deine personenbezogenen Daten auch nach der Löschung oder Anonymisierung aufgrund deiner Anfrage und nach dieser Richtlinie für Eventveranstaltende weiterhin verfügbar sein können, wenn diese in deren Datenbestände überführt wurden, bevor Race Roster deine Anfrage erhalten oder mit der Löschung oder Anonymisierung begonnen hat.

Wir können auf der Plattform Links anbringen, die zu möglicherweise für dich interessante Sites oder Anwendungen unserer Dienstleister*innen, verbundenen oder unverbundenen Unternehmen führen. Race Roster macht keinerlei Zusicherungen hinsichtlich des Umgangs solcher Dritter mit deinen personenbezogenen Daten.

Race Rosters Nutzung der sozialen Medien dient als Erweiterung unserer Internetpräsenz. Accounts in den sozialen Medien sind öffentlich und nicht auf den Servern von Race Roster gehostet. Nutzer*innen, die mit Race Roster über soziale Medien interagieren möchten, sollte die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Dienste/Plattformen konsultieren.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nur für die Race Roster Plattform und nicht für Aktivitäten Dritter. Wir empfehlen dir, die Datenschutzbestimmungen aller von dir benutzten Anwendungen, Sites und Plattformen zu prüfen, bevor du den jeweiligen Dritten personenbezogene Daten übermittelst.

13. Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie

Wir können diese Datenschutzrichtlinie gelegentlich ändern, um unseren jeweils aktuellen Umgang mit Daten besser zu dokumentieren. Daher ermutigen wir dich ausdrücklich, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig und insbesondere dann auf Änderungen zu prüfen, bevor du uns personenbezogene Daten übermittelst. Das Datum unter „zuletzt überarbeitet“ zu Beginn dieser Datenschutzrichtlinie zeigt an, wann Änderungen dieser Bestimmungen veröffentlicht und damit in Kraft gesetzt wurden. In bestimmten Fällen, (z. B. wenn wir unsere Nutzung oder Weitergabe deiner personenbezogenen Daten erheblich ausdehnen), können wir dich auch auf weitere Arten von Änderungen unterrichten, etwa durch eine E-Mail an die bei uns von dir gespeicherte E-Mail-Adresse. In bestimmten Fällen können wir dich um deine Zustimmung zu den Änderungen bitten. Indem du die Plattform nach Änderungen oder Überarbeitungen dieser Datenschutzrichtlinie weiter nutzt, zeigst du an, den Bestimmungen der jeweils geänderten Datenschutzrichtlinie zuzustimmen.